Schokoladen-
Spekulatiuskuchen
60
Minuten
12
Portionen
Einfach
zuzubereiten
So geht's

Zutaten für den Teig

  • 220g Ammerländer Butter

  • 250g Zartbitterschokolade

  • 100g Spekulatius

  • 180g gemahlene Mandeln

  • 280g Puderzucker

  • 70g Mehl

  • Eiweiß von 6 Eiern

  • 1 Vanille-Schote

  • 1TL Spekulatiusgewürz

Zutaten für die Glasur

  • 125g Zartbitter-Kuvertüre

  • 30g Butter

Zubereitung

  1. Die Butter und die Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen. Vanilleschote auskratzen, das Mark unterrühren und beiseite stellen.

  2. Spekulatius in einen Gefrierbeutel geben und mit Hilfe eines Nudelholzes in kleine Stückchen zermahlen.

  3. Spekulatius mit den Mandeln, Puderzucker, Mehl und dem Spekulatiusgewürz vermengen. Eiweiß hinzugeben und gut verrühren.

  4. Die Butter-Schokoladenmasse unterrühren und den fertigen Teig in eine Springform füllen. Im vorgeheizten Backofen auf der untersten Schiene bei 200°C Ober-Unterhitze ca. 50 Minuten backen und anschließend auskühlen lassen.

  5. Für die Glasur die Kuvertüre zusammen mit der Butter im Wasserbad auflösen und unter gelegentlichem Rühren etwas abkühlen lassen. Kuchen damit glasieren und nach Belieben verzieren.

Tipp: Aus dem übrigen Eigelb kann man z.B. super Eierlikör herstellen.